Suchen 

Künstliche Intelligenz als Herausforderung für Zulassungsprozesse im Eisenbahnverkehr

In der aktuellen Ausgabe der Eisenbahntechnischen Rundschau (Ausgabe 4/2022) ist ein Fachartikel von PD Dr.-Ing. habil. Lars Schnieder erschienen.

Digitale Technologien dringen immer weiter in alle Bereiche des Eisenbahnsystems vor. So ermöglicht Künstliche Intelligenz die prädiktive Instandhaltung und erhöht die Effizienz des Bahnbetriebs. Die Basis für KI-Systeme bilden leistungsfähige Algorithmen zur Umfeldwahrnehmung, die auch sicherheitsrelevante Funktionen mit einschließen. Die Anwendung nicht-deterministischer Algorithmen und für den Menschen undurchsichtiger Entscheidungsprozesse erfordern einen Paradigmenwechsel in der Zulassung technischer Systeme.

In dem Artikel skizziert Lars Schnieder Schutzziele, produkthaftungsrechtliche Fragestellungen sowie den von der Kommission der Europäischen Union skizzierten zukünftigen Regelungsrahmen für KI-Systeme.

Sie haben Interesse an dem gesamten Artikel? Senden Sie uns gerne eine Mail an pr(at)ese.de. Wir stellen Ihnen den gesamten Artikel gerne zur Verfügung.