Suche  

Dr.-Ing. Lars Schnieder und Tim-Colin Uhde über das „Lockout-Tagout“ Verfahren und die Verriegelung von Stellgliedern zur umfassenden Wartungssicherung von Maschinen

Im Januar 2019 ist das neue Springer essential von Dr.-Ing. Lars Schnieder und Tim-Colin Uhde mit dem Titel „Lockout-Tagout“ erschienen.

„Das Inverkehrbringen und der Betrieb von Maschinen erfordern, das Einhalten von (Sicherheits-) Anforderungen zu dokumentieren, in Gefährdungsbeurteilungen das Risiko zu ermitteln, Schutzmaßnahmen abzuleiten und umzusetzen. Trotz des einheitlichen Rechtsrahmens kommt es gerade bei Instandhaltungsarbeiten weiterhin zu schweren Arbeitsunfällen, z.B. durch unkontrolliert austretende Energien wegen deaktivierter Schutzmechanismen. Die Autoren führen in den Rechtsrahmen der Maschinen- und Betriebssicherheit ein und leiten daraus die wichtige Absicherung unkontrollierter Energiequellen während der Instandhaltung ab. Mit Lockout-Tagout stellen sie ein anerkanntes Verfahren zur Verbesserung der Betriebssicherheit vor. Hierzu kombinieren die Autoren Verfahrensanweisungen, technische Maßnahmen und Schulungen mit einer kontinuierlichen Überwachung der Wirksamkeit der Maßnahmen.“

Sie haben Fragen zu dem Lockout-Tagout Verfahren und zur Verbesserung der Betriebssicherheit? Treten Sie gerne mit Dr.-Ing. Lars Schnieder und Tim-Colin Uhde in Kontakt, um Ihre individuellen Fragen oder Bedarfe zu klären.

Das Springer essential „Lockout-Tagout“ ist beim Springer Verlag unter https://www.springer.com/de/book/9783658244187 zu erwerben.