Suche  

Die ESE auf der Hannover Messe 2018 - Weltleitmesse der Industrie

Als eine der bedeutendsten Industriemessen der Welt hat sich die jährlich im Frühling stattfindende Hannover Messe einen Namen verschafft. Auch dieses Jahr wurde der Fokus der Hannover Messe wieder auf das Thema Digitalisierung in der Industrie gelegt. Die ESE GmbH als Software-Engineering Unternehmen und Experte für Maschinendatenanalyse präsentierte sich dieses Jahr erstmals gemeinsam mit Splunk zum Thema Internet of Things.

Die Vorstellung der ESE Analytics Tool Chain anhand eines Modellaufbaus, der Sensordaten eines Industrieantriebes extrahiert, auf einen Server transferiert und in Echtzeit auswertet, erfreute sich aufgrund der vielfachen Übertragbarkeit auf andere Anwendungsfälle einer hohen Resonanz bei Besuchern diverser Branchen.

Sie hatten nicht die Chance, unsere Lösung auf der Hannover Messe kennenzulernen? Dann lesen Sie hier eine Zusammenfassung des ESE Leistungsspektrums und des präsentierten Anwendungsfalls.

Die ESE Analytics Tool Chain

Das Rundumpaket für Machine Data Analytics und Predictive Maintenance

Die ESE GmbH ist Experte auf dem Gebiet Machine Data Analytics, insbesondere im Bahn- und Industrieumfeld, und nimmt durch ihr tiefgreifendes Wissen in Technik, IT und Mathematik eine Sonderstellung auf dem Markt ein.

Seit 2016 hat sich die ESE GmbH auf diesem Gebiet weiter spezialisiert und wurde 2017 zu einem der wichtigen IoT Partner des amerikanischen Unternehmens Splunk ernannt. Splunk hat sich mittels der gleichnamigen Software (Splunk Enterprise) auf die Verarbeitung großer Datenmengen unter anderem aus dem industriellen Umfeld spezialisiert. Die Software erlaubt es, große Datenpakete jeglicher Art zu indizieren, zu verarbeiten und auszuwerten. 

Die ESE GmbH bietet Ihnen als Kunden als Splunk Professional Service Partner, License Reseller und Splunk Managed Service Provider einen End-to-End Prozess, der von der Beschaffung der Daten bis hin zu komplexen Auswertungen unter Verwendung von Machine Learning Algorithmen reicht. Zertifizierte Splunk-Spezialisten decken dabei alle relevanten Bereiche rund um Pre-Sales Beratung, Consulting, Implementierung der Software sowie Schulungen ab.

Das volle Leistungsspektrum wird durch die ESE Analytics Tool Chain abgebildet, die Predictive Maintenance in Ihrem Anwendungsszenario über den gesamten Prozess der Datenerfassung, der Analyse, der Modellbildung und der Implementierung einer Lösung in Ihre IT-Landschaft umsetzt.

Präsentation eines Modells zur Extraktion und Analyse von industriellen Maschinendaten

Die ESE GmbH präsentierte ein Messemodell, das den gesamten Weg der Maschinendaten von der Produktionsanlage bis zur Echtzeitanalyse in Splunk beschreibt.

Am Anfang der Kette steht ein Industrieantrieb mitsamt Bremse und Frequenzumrichter, in dem bereits einige Maschinendaten wie beispielsweise Strom und Drehzahl des Motors gemessen werden.

Die Abnahme der Daten erfolgt durch eine Industrie-Datenbox, die in der Lage ist, alle namhaften Industrieprotokolle beispielsweise aus speicherprogrammierbaren Steuerungen zu lesen. Über ein Modbus Protokoll werden die Daten in die Box transferiert, und dort über eine von der ESE implementierte Software Script in ein json Format umgewandelt.

Ein Splunk Software Modul leitet die Daten daraufhin über einen vpn Tunnel an einen Server weiter, auf dem Splunk installiert ist. Hier werden die Daten in Splunk indiziert und lassen sich fortan in Splunk Dashboards darstellen und analysieren.

Dies zeigt das Messemodell anschaulich in einem Dashboard. Splunk macht hier Veränderungen im Stromverlauf oder der Drehzahl, herbeigeführt etwa durch Betätigung der Motorbremse, in Echtzeit sichtbar und sendet eine E-Mail, sobald die Bremse angezogen wird.

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Möglichkeiten, die Splunk bietet. Splunk kann textbasierte Daten unabhängig vom Format verarbeiten und, ohne dass es eine weitere Programmierung erfordert, miteinander korrelieren. Innerhalb der Splunk eigenen, intuitiven Suchsprache SPL finden sich bereits viele statistische Funktionen – hiermit entstehen erste Analysen innerhalb von Sekunden. Das Machine Learning Toolkit, eine in der Lizenz enthaltene Splunk Applikation, bietet anschließend die Möglichkeit, tiefergreifende statistische Analysen wie Anomalien Detektion, Clustering und Prädiktionen auch ohne Programmierkenntnisse durchführen zu können.

Die Übertragbarkeit des Modells auf verschiedenste Anwendungsfälle innerhalb der Industrie ist eindeutig. Durch Echtzeitüberwachung von Anlagen gekoppelt mit Analysen aus historischen Daten wird es erstmals möglich, Unregelmäßigkeiten im Betrieb zu erkennen, Ursachen aufzudecken und Maßnahmen zu ergreifen, bevor der Produktionsprozess gestört wird.

Die Splunk Consultants der ESE haben bereits mehrere Anwendungsfälle dieser Art erfolgreich umgesetzt und freuen sich, auch Ihren Anwendungsfall bald umzusetzen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie eine E-Mail an unsere Kollegin Janina Kropf. Sie wird Ihre Fragen gerne beantworten und einen Gesprächstermin mit den für Ihren Anwendungsfall passenden Ansprechpartnern vereinbaren.