Suchen 

Niedersächsisches Finanzministerium, Haushaltswirtschaftssystem auf ERP Basis für das Land Niedersachsen

Die Berater der ESE unterstützen die Firma Infor bei Konzeption, Entwicklung und Einführung des Haushaltsplanungssystems, des Haushaltsführungs- und des Haushaltsrechnungssystems durch

Projektbeschreibung:

Das Land Niedersachsen hat im Haushaltsjahr 2000 begonnen, ein integriertes Haushaltswirtschaftssystem (HWS) zu entwickeln und in Betrieb zu nehmen – mit dem Ziel, das gesamte Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen integriert abzuwickeln. Das System besteht aus mehreren Modulen: Haushaltsplanung, Haushaltsführung, Haushaltsvollzug und Haushaltsrechnung. Seit seiner Einführung wurde es kontinuierlich erweitert und aktualisiert: Die Aufstellung des Haushaltsplans erfolgt nun automatisiert und die erzeugten Plandaten werden an die angeschlossenen Module weitergeleitet. Mittlerweile nutzen rund 11.000 Anwender in 500 Dienststellen der Niedersächsischen Landesverwaltung das Haushaltswirtschaftssystem.

Unsere Leistungen:

Die Berater der ESE unterstützen die Firma Infor bei Konzeption, Entwicklung und Einführung des Haushaltsplanungssystems, des Haushaltsführungs- und des Haushaltsrechnungssystems durch:

  • Softwaretests Inhaltliche und konzeptionelle Abstimmung mit dem Ziel, Fehler zu beheben und das System funktional weiterzuentwickeln
  • Betreuung und Coaching der Projektmitarbeiter
  • Vorbereitung von Schulungsunterlagen und -umgebung
  • sowie die Durchführung von Schulungen
  • Begleitung beim Aufbau von: IT- Sicherheitskonzept, Notfallvorsorge- und Notfallkonzept
  • Leitung von Teilprojekte