Search 

Kriterien zur Auswahl von Architekturen für IoT-Plattformen zur prädiktiven Instandhaltung von Fahrzeugflotten im Schienenverkehr

Vortrag am 27. Februar 2020 auf der 17. Internationalen Schienenfahrzeugtagung in Dresden

Die Zahl der Unternehmen, die in Internet of Things Technik (IoT-Technik) investieren, nimmt nach wie vor weltweit in allen Märkten zu. Untersuchungen zeigen jedoch, dass 60 Prozent aller IoT-Initiativen im Proof-of-Concept Stadium steckenbleiben. Denn bereits die Auswahl der zum Einsatz kommenden Architektur von IoT-Plattformen sowie die Auswahl des richtigen Analysetools stellen zentrale Herausforderungen bei der Implementierung von IoT-Technik dar. Es empfiehlt sich, entsprechendes Fach Know-how im Unternehmen aufzubauen oder externe Technologiepartner zur Hilfe zu bitten, da nur durch den Einsatz passender IoT-Technik das Ziel einer prädikative Instandhaltung von Fahrzeugflotten im Schienenverkehr erreicht werden kann.

Dr.-Ing. Ulrich Bock, Dr.-Ing. habil. Lars Schnieder und Daniel Pal stellen in ihrem Vortrag auf der 17. Internationalen Schienenfahrzeugtagung in Dresden verschiedene Kriterien vor, die bei der Einführung einer IoT-Strategie, speziell im Schienenverkehr, berücksichtigt werden müssen. Darüber hinaus geben sie mittels Best Practice Beispielen einen Einblick, in welchen Anwendungsfällen der Einsatz von IoT-Technik schnelle Erfolge erzielen kann.

Zum Event:
Vortrag am 27. Februar 2020 um 14:20 Uhr

17. Internationale Schienenfahrzeugtagung Dresden
Internationales Congress Center Dresden
Ostra-Ufer 2
01067 Dresden
https://www.radschiene.de/

Sie wollen gerne mehr zu dem Thema der Implementierung einer IoT-Strategie in Ihrem Unternehmensumfeld erfahren? Dann melden Sie sich gerne zu unserem Business Brunch – IoT in Rail am 19. März 2020 in Frankfurt am Main ein und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen persönlich an unsere IoT Consultants zu stellen. Weitere Informationen und Anmeldung hier: https://www.ese.de/news-presse/aktuelles/news-detail/business-brunch-iot-in-rail/

Darüber hinaus bieten wir Ihnen mit unserer Komplettlösung DRIVE ein erweitertes IoT-Plattform-Modell, mit dessen Hilfe Sie einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in das Internet of Things erreichen. Weitere Informationen unter https://www.train-monitoring.com.