Search 

ESE nimmt an der New Work Session in Wolfsburg teil

Der AGV Braunschweig war Gastgeber der New Work Session 2017 im Wolfsburger Hallenbad, einer Location mit besonderem Charme. Schwerpunkt des Kongresses war die Frage nach der Arbeitswelt von morgen – was wird sich ändern für die Mitarbeiterschaft, die Führungskräfte und die Unternehmen, wenn die Digitalisierung und die Industrie 4.0 alles zu ermöglichen scheinen?

In vier parallelen Sessions konnten wir Eindrücke aus Praxisberichten, von Consultants und Theoretikern aufnehmen und mit unserer heutigen Arbeitswelt abgleichen. Im Vordergrund aller Vorträge und Workshops stand erfreulicherweise der Mensch mit seinen Bedürfnissen, Wünschen und Fähigkeiten. Einig waren sich alle Vortragenden, dass die neuen Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten dem Einzelnen mehr Freiheitsgrade in der Gestaltung seiner Arbeit bringen, aber dadurch in hohem Maße auch Eigenverantwortung abverlangen.

Um eigenverantwortlich handeln zu können, müssen Organisation und Kommunikation mehr Transparenz und Offenheit leisten als heute in vielen Unternehmen und Köpfen üblich. Diese Denkweise und Werte sind schon seit dem Start der ESE vor zwanzig Jahren integraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur und fest im Leitbild verankert. Schön für uns zu sehen, dass unsere gelebten Werte heute als Grundlage von New Work propagiert werden.